Kimmy

 

Als Fundkätzchen kam die im Mai 2023 geborene Kimmy zu uns. Etwas schüchtern lugt die Kleine aus dem Versteck und beobachtet die fremden Besucher.

Wir suchen und wünschen uns für die Kleine, dass auch sie ihre Menschen findet, die einfühlsam und behutsam auf sie eingehen. Was auch viel Verständnis und Geduld voraussetzt.

Eine Besonderheit gibt es bei dem, noch schüchternen, Mädchen zu beachten. Sie hat Ataxie. Dies tut ihr nicht weh und beeinträchtigt sie keineswegs. Es handelt sich einfach um eine Bewegungs-und Koordinatiosstörung.

Eine Artgenossin, die ebenso charakterlich zu ihr passt, ist dringend notwendig. Ruhig und sanft, aufgeschlossen und freundlich, denn allein möchte sie nicht den Rest ihres Lebens verbringen müssen, sollte sie sein.