Hoffnungsvoll zünden wir heute das vierte Adventslicht an. Ein besonderes Jahr neigt sich langsam dem Ende. Weihnachten liegt vor uns und vermutlich sind wir alle froh, wenn wir die kommenden Tage einfach mal durchatmen können. Weihnachten, das Fest der Liebe, der Freude, der Besinnlichkeit und der Barmherzigkeit. Es wird in diesem Jahr gewiss für viele ein anderes Fest, man lernt Dinge, Menschen und Gesten anders zu werten und zu schätzen, als in den Jahren zuvor. Wissend, dass gerade in der Vorweihnachtszeit viele Spendenaktion laufen und man oft nicht weiß, welche gute Tat man als erstes unterstützen soll, so möchten wir leider kurz vor Weihnachten auch Euch noch einmal um Hilfe bitten. Uns ist es mehr als eine Herzensangelegenheit für das Wohl unserer Tiere zu sorgen. Neben ausreichend Futter, dem ein oder anderen Leckerchen, Bewegung und Abwechslung im Alltag, sofern uns dies in der aktuellen Zeit möglich ist, legen wir großen Wert auf eine gute medizinische Betreuung. Kein Tier soll leiden und haben nur gesunde oder medizinisch gut eingestellte Tiere die Chance, ein glückliches, perfektes Traumzuhause für immer zu finden. Die letzten Monate waren für uns hart. Unsere lieben Tierärzte mussten oft Sonderschichten einlegen, am Sonntag vom Kaffeetisch aufstehen und noch in stundenlanger Behandlung notleidende Katzen versorgen. In diesem Jahr erlebten wir eine Flut von herrenlosen Katzen, viele Kitten, die sehr krank zu uns kamen und um dessen Leben wir oft kämpfen mussten. Einige unserer schwer erkrankten Schützlinge werden in der Praxis vor Ort liebevoll umsorgt, da wir diese nicht täglich hinfahren können und sie eine besonders intensive medizinische Betreuung benötigen. All dies macht die Tierarztpraxis Raqué möglich. Wir sind so froh und glücklich, solche tollen Tierärzte an unserer Seite zu haben, die keinen Wochentag kennen, für die keine Uhrzeit unmöglich ist, welche sich ausreichend Zeit nehmen und die sich mit vollem Engagement für herrenlose Seelen einsetzen. Dies ist einfach nicht mit Gold zu bezahlen. Jedoch reichen all unsere lieben Worte nicht aus, sondern kosten die vielen notwendigen Medikamente Geld und können auch unsere Tierärzte und gutherzigen Tierarztpflegerinnen nicht von der Luft und Lieben leben, sondern wollen wir und sollen sie für ihren aufopfernden Einsatz auch entsprechend bezahlt werden. Letzte Woche kamen zwei Sammelrechnungen zu uns ins Tierheim, welche zusammen insgesamt 7.944,64 € betragen. Jede der abgerechneten Leistungen ist mehr als gerechtfertigt. Jedoch ist es so kurz vor Jahresende ein großer finanzieller Posten in unserer Tierheimkasse. In besonderen Zeiten bedarf es besondere Menschen, daher bitten wir Euch Tierfreunde und Tierschützer, um Unterstützung bei der Begleichung unserer Tierarztrechnung. Über jeden Euro sind wir mehr als froh, wer also noch 5,00 € - 10,00 € - oder gar 20,00 € übrig hat oder auf sein diesjähriges Weihnachtsgeschenk verzichten möchte, da man feststellt im Leben sowieso schon alles zu haben, dem wären wir so unendlich dankbar und wäre dies für unser Tierheim ein Weihnachtsgeschenk der besonderen Art. All den Spendern in den letzten Wochen möchten wir erneut Danke sagen, auch Eure finanzielle Unterstützung wird hierfür genommen, um den großen Betrag zu stemmen. Für alle, die gerne bei der Spendenaktion noch mitmachen können und möchten, hier unsere Bankverbindung: Tierschutzverein Delitzsch e.V. IBAN: DE33 8609 5554 0350 0110 21 Verwendungszweck: Tierarztkosten 12.2020 oder per PayPal https://www.paypal.com/donate/... Sollte es Euch nicht möglich sein, uns finanziell zu helfen, haben wir vollstes Verständnis. Das Team vom Tierheim sagt aus tiefstem Herzen DANKE und wünscht Euch ein paar friedvolle und besinnliche Weihnachtstage.